Zurück
Berliner Pflaster

Video anschauen

BĀLAVAT liest

Berliner Pflaster
00:00 / 01:04
Lade...
Berliner Pflaster

div. Materialien auf Leinwand 120 x 160 cm

Berliner Pflaster

In Berlin bewegt sich nicht die Bevölkerung, sondern der Untergrund.
Dieses Phänomen erzeugt die Bewegungsform des Rösselsprunges, und dieser wiederum zwingt die ganze Stadt in eine permanente, nie zur Ruhe kommende, universelle Werdeform auf einer seinslosen Basis, was ihr zwar jeglichen Wirklichkeitsanspruch nimmt und sie ins Illusionäre treibt, der Stadt jedoch keinen Abbruch tut, sondern sie adelt, denn sie wird so zur wirklich unwirklichen, alles ausschöpfenden, an nichts gebundenen babylonischen Hure.
Das aber spricht nicht gegen, sondern für sie, denn nur unter diesen Bedingungen kann das Alte abgelöst und das Neue geboren werden.

Berlin
Ein jeder kann es sehen!
Berlin liegt in den Wehen.
Es sei hier wertfrei festgestellt,
’empfangen’ ward die ganze Welt!
Der Geist der Welt des Kindes Vater?
Ein übermenschliches Theater!
Berlin vom Sturm hinweggefegt,
in Geistes Wirklichkeit verlegt,
und dann erneut hier aufgebaut,
dass man den Augen nicht mehr traut,
noch schöner als es wär’
von unserem Herrn Speer.
Wenn das nicht langt, kann meinetwegen
Berlin nach Potsdam man verlegen.
Auf alle Fälle soll das Kind
frei sein und bleiben wie der Wind,
und sich erbaun zu allen Zeiten
an unbegrenzten Möglichkeiten,
von denen eine, unter Zwang,
Berlins erneuter Untergang.

BĀLAVAT

 
Change Language