Zurück
Das letzte Schwein

Video anschauen

BĀLAVAT liest

Das letzte Schwein
00:00 / 01:04
Lade...
Das letzte Schwein

div. Materialien auf Leinwand 120 x 160 cm

Das letzte Schwein

Wer das Gegenteil dessen tut, was er für wahr, gut und schön im Sinne eines möglichen Anstrebenswerten erkannt hat, ist vor, für und in sich und selbst für die anderen ein wirkliches Schwein, eine echte, tatsächlich existierende innere Sau, zwar nahe der möglichen Reinheit, nahe der denkbaren Unbeflecktheit der Seele, nahe der Glut transzendenten Feuers, doch bleibt er der Schatten des Schattens, ein geistiges Schwarzwild, der Sau nackte Idee, fürwahr:
Er ist das letzte Schwein, weil er das erste wirkliche ist.

Wer das Gegenteil dessen tut, was er für falsch, böse und hässlich im Sinne eines möglichen Verabscheuungswürdigen erkannt hat, ist vor, für und in sich und selbst für die anderen ein wirkliches Engelswesen, ein tatsächlich existierender Geist, inmitten der wirklichen Reinheit und Unbeflecktheit der Seele, bestehend aus der Glut transzendenten Feuers; ein Schattenfresser ist er, ein Blutsauger, die nackte Idee des seligen Todes, fürwahr:
Er ist der Schlächter des letzten Schweines, von dessen ewigem Blute er lebt.
Er ist, was er frisst.

Und nun sagt mir, Freunde und Feinde:
Wer hat zu sterben verdient?
Wen sollen wir eliminieren?
Das ‚Gute‘?
Das ‚Böse‘?
Der Freie stellt sie sich in den Dienst und bringt beiden sich dar.

BĀLAVAT

 
Change Language